Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan-Center - DTB-Infos zu Schulen der "International Yang Family Taijiquan Association"

Update 2018

Der Autor dieser Info-Seite, Dr. Stephan Langhoff, heißt alle Interessierten willkommen auf seiner Info-Seite zu Schulen und Instruktoren der International Yang Style Taijiquan Association. Siehe auch seine Biographie auf seiner Homepage. Er ist vielen bekannt als Verfasser des englisch-sprachigen Artikels "The Yang Chengfu Center Syndrome explained". Seine These: Hinter der oft tabuisierten aber unübersehbaren Zersplitterung der Yang-Taiji-Szene stehen unterschiedliche Wert-Vorstellungen über grundlegende Auffassungen von "Wahrheit". In dieser Situation der Unsicherheit weichen Standpunkte auf und resultieren in einer peinlichen Beliebigkeit, die dringend nötige Verbesserungen und Anpassungen unmöglich macht.

In diesem Artikel soll es darum gehen, die Sensibilität zu schärfen für das Erkennen von "Fakes" in Narrativen chinesischer Yang-Taijiquan-Lobby-Verbände und um das Korrigieren durch eine Art "Brille für die tatsächlichen Gegebenheiten". Dafür bietet die DTB-Bundesvereinigung ein Korrektiv, welches konstruktiv und effektiv die unterschiedlich qualifizierten Anbieter für ideologie-freie Erwachsenenbildung erkennbar macht.

Eine Besonderheit, die in der Taiji-Lehrerschaft ebenso wichtig wie selten ist: Der international  geschätzte DTB-Ausbilder nimmt die eigentlich selbstverständliche Pflicht zu sorgfältiger Überprüfung viel ernster als es in der Yang-Jun-Community üblich ist. Seine wissenschaftliche und ideologie-freie Prägung versprechen größere Glaubwürdigkeit als man sie bei Lobby-Verbänden findet. Als Geschäftsführer des Tai Chi Zentrum Hamburg e. V. leitet seit Jahrzehnten gut-besuchte Seminare für Aus- und Fortbildung bei überprüften Mitgliedsvereinen. Er erstellte auch persönlich die FIND-A-TEACHER-DATENBANK der vom Zentral-Verband DTB akkreditierten Fachkräfte inclusive Qualifizierung und Wohnort/ PLZ. Sie enthält Kurs-Kalender, Termin-Übersicht für Intensiv-Wochen und Wochenend-Seminare. Er ist anerkannter Experte für das Yang-Family-Taijiquan und Yang Chengfus Narrativ der "Essentiellen Punkte".

Der promovierte Philologe kritisiert die Behauptungen und Ansprüche der "Seattle-Deutung" der ihm persönlich bekannten Großmeister Yang Zhenduo und Yang Jun wie folgt: Die Meister vertreten die Gesamt-Familie Yang. Die "Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center" sind die einzigen offiziellen Schulen der "International Yang Style Tai Chi Chuan Association". Die daoistische Grundlage ihrer Heilslehre sind gemäß chinesischer Wushu-Tradition Gehorsam und Loyalität. Hinzu kommt die Befolgung des Moral-Kodex der Familie. Die weltweite Verbreitung und Förderung dieser Überlieferung dient dem "Wohle der Menschheit". Zum Lehrstoff gehört "das traditionelle Taijiquan", wie es von der Yang Familie betrieben wird - bis heute und in unterbrochener Generationsfolge von Linienhalter zu Linienhalter. Andere Kampfkünste sind zweitrangig und ineffektiv. (Quelle: Webseiten, Biografien, Impressum und die Review International  Yang Family Taijiquan Association).

Bekanntlich hat der DTB zu dieser unbelegten und wenig glaubwürdigen Erzählweise ein Alternativ-Korrektiv entwickelt unter der Ägide des Arbeitskreises "Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center Hamburg". Etliche aus der Yang-Jun-Gefolgschaft haben DTB-Service und DTB-Hintergrund-Recherchen bereits von Anbeginn über die DTB-Mitgliedschaft intensiv genutzt. Offenbar hat ihnen der DTB Vorteile geboten, die sie bei der Association nicht finden konnten. Mit den Centern, ihrer Association und dem Folklore-Narrativ ihrer chinesischen Gründerväter möchte der DTB in keinerlei Zusammenhang gestellt werden. Dazu gehören all diejenigen, die unbelegte Behauptungen von Yang Zhenduo und Yang Jun unkritisch bona fide weitergeben. Dazu zählen auch die Herren Schulleiter Grothstück und Schulleiter Mergner. Die in der Jüngerschaft bekannten langjährigen Center-Directors sind Schüler des "Shanxi-Seattle-Clans" und betreiben mit ihm zusammen Lehrer-Ausbildungen in Deutschland.

"Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan-Center Hamburg" ?

Das Tai Chi Zentrum Hamburg e. V. hatte 1999 geplant, ein "Yang Chengfu Tai Chi Center Hamburg" zu gründen und Mitglied von Yang Zhenduos "International Yang Style Taijiquan Association" zu werden. Doch der offiziellen Gründung standen erhebliche Zweifel an der Seriosität einer solchen Institution entgegen. Dazu zählen in erster Linie die grundsätzlichen Fehlentwicklungen des "Yang-Chengfu-Center-Syndroms". Hätte das Tai Chi Zentrum von GM Yang Zhenduo und seiner Association IYFTCCA die Genehmigung bekommen zur umfassenden Neu-Ausrichtung des überholten Narrativs mit schönfärberischem "Yang-Chengfu-Center-Spin", so wäre ein solches "Yang-Chengfu-Taijiquan-Center Hamburg" sicher ein unverwechselbares Vorzeige-Projekt geworden mit beträchtlicher Außenwirkung geworden - und mehr noch: Ein Fanal, welches als weithin erkennbares Zeichen einer grundlegenden Veränderung ankündigt. Ein solcher Aufbruch zu etwas wirklich Neuem hätte ernsthaften Yang-Stil-Taijiquan-Stilisten sicher als eine Orientierung in der schillernden Szene gedient.

 

Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan-Center - Schulen der International Yang Family Taijiquan Association

Willkommen auf meiner Info-Seite zu den europäischen Schulen der International Yang Family Taijiquan Association. Deren Fans mögen mir meine Kritik nachsehen - manche können sie sogar verstehen, denn sie haben meinen Service und meine Hintergrund-Recherchen bereits von Anbeginn ausgiebig genutzt. Natürlich können auch alle anderen Yang-Stilisten, z. B. offene Kollegen, Nutzen aus meinen Erklärungen ziehen. Insbesondere Menschen, die einen Lehrer für Taiji-Ausbildung suchen oder eine eigene Schule gründen wollen, sind mit fakten-orientierter Aufklärung weitaus besser bedient als bei Anbietern, die ihren Organisationen zu Gehorsam und Loyalität verpflichtet sind!

Ich möchte jedenfalls in keinerlei Zusammenhang mit der Center-Community gesehen werden. Die Instruktoren der chinesischen Großmeister Yang Zhenduo und Yang Jun betreiben mit ihren Instruktoren zusammen Lehrer-Ausbildung. Die Glaubensgemeinschaft nutzt offiziell eine esoterische Dao-Heilslehre "zum Wohle der Menschheit" ihrer Meister seit vielen Jahren u. a. im deutschen Bildungsbereich von Aus- und Fortbildung. Meine Kritik gilt u. a. dem Wude-Gehorsam, der Auffassung von "Wahrheit" und dem loyalen Eintreten für eine naiv-vorwissenschaftliche "Ideologie der gefühlten Fakten", die ich als "GLAUBEN-MÜSSEN STATT WISSEN-WOLLEN" bezeichne und detailliert nachweise im Rahmen des englischsprachigen Artikels "The Yang-Chengfu-Center-Syndrome Explained". Ich möchte mit den betreffenden Kollegen, ihrem ausländischen "IA-Kampfsportverband mit den zwei Namen" und ihrem geschönten "Yang-Chengfu-Center-Spin" nicht verwechselt werden, weil ich unabhängig von Guru-Kult arbeite und wissenschaftlichem Fakten-Check verpflichtet bin.

Die "Seattle-Mission zum Wohle der Menschheit", wie sie z. B. der Mitbegründer Meister Yang Jun auf EsoGuru.com erklärt, weist nicht nur gravierende Mängel und Defizite auf, sondern ist - noch grundlegender - unvereinbar mit den Werten weltanschaulich neutraler Erwachsenenbildung. Ich hingegen biete Orientierungshilfen durch authentische, sorgfältig recherchierte Informationen. Ich empfehle daher allen Interessierten unter dem internationalen Motto "FIND A TEACHER" mein mehr-dimensionales Tai-Chi-Qigong-Korrektiv, damit jeder selbst entscheiden kann, welcher Ausbilder besser zu ihm paßt. Immerhin sind ja aus der Center-Gefolgschaft lt. offizieller Statistik ca. 70% bereits wieder ausgetreten!

Weiter unten stelle ich in einer tabellarischen Übersicht das tpische Konzept der "Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center - einmal ganz ohne Wenn und Aber" vor - so wie es als unkritische Eigen-Darstellung in der Center-Community vertreten und gelebt wird.


Schulen der International Yang Family Taijiquan Association und ihre Community

Ich fühle mich recht wohl in der Rolle als Experte für das Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan in den Ausprägungen des Altmeisters, seines Sohnes Yang Zhenduo und dessen Enkels Yang Jun. Auch bin ich vertraut mit der Denkungsweise des wohl engsten Yang-Chengfu-Schülers Fu Zhongwen und dessen Sohnes Fu Shengyuan. Eher unwohl fühle ich mich hingegen in der Rolle eines Experten für die "Yang-Chengfu-Taijiquan-Center" der erstgenannten Meister, die darin begründet ist, daß ich zu diesem Thema oft um Auskunft gebeten werde - nicht nur von Außenstehenden und Laien, sondern auch aus dem Center-Umfeld selbst, das ja bekanntlich seit jeher den DTB-Service in Anspruch nimmt. Die damit verbundene Dokumentation einer Fehlentwicklung schafft mir ein gewisses Unwohlsein, das ich auf mich nehme, um einen Beitrag zum Besseren zu leisten.

Der Hype um Yang Juns "Yang-Chengfu-Center" hätte sich sicher ohne die tätige Mithilfe der Social-Media nicht so entwickeln können. Für ihre Follower ist die "Wahrheit" zwar nur einen Click entfernt, aber auch alle ihre Spin-Doktoren können den Fachmann nicht darüber hinwegtäuschen, daß sie lediglich Teil des Problems sind und keinesfalls Lösung desselben.

Ich habe dem Center-Werdegang seit Gründung der ersten Schulen recht genau verfolgt und, obwohl er nun schon über zwanzig Jahre anhält, bin ich davon überzeugt, daß es sich um eine Sackgasse handelt, aus der nichts Gutes entstehen kann. Die Meister aller Taiji-Stile, die daran mitwirken, disqualifizieren sich leider selbst - ihre Schüler sollten dies erkennen und endlich erwachsen werden!

Ich empfehle allen Yang-Stilisten einen Blick "hinter die Kulissen" der aufgehübschten Schein-Welten von Lobbyisten und Fundamentalisten. Ihre "gefühlten Fakten" decken sich nicht mit meinem Fakten-Fundus, den ich in jahrzehnte-langer wissenschaftlicher Forschung und Recherche erstellt habe.  Das traditionelle Taijiquan der Yangfamilie wird ganz sicher nicht von der "Seattle-Mission zum Wohle der Menschheit" gelehrt! Für mich bildet das von mir beschriebene "Yang-Chengfu-Center-Syndrom" den klarsten Fall eines "Versagens in der Yang-Stil-Community". Ich habe mich daher für mehr Ehrlichkeit beim Lernen und Lehren ausgesprochen und empfehle allen ernsthaft Interessierten für Theorie und Praxis meine Methodik des "Richtig Lernens und Lehrens".

Allzuviele von denen, die sich wohl selbst als "gute Lehrende" einstufen, vernachlässigen Tag für Tag ihre Sorgfaltspflicht zum Faktencheck und zur Ideologie-Freiheit - ich sehe dies u. a. an ihren öffentlichen Aussagen auf ihren Webseiten. So geht immer mehr von dem verloren, was mir lieb und teuer ist - immer mehr verschwindet spurlos in einer Art Bermuda-Dreieck". Das möchte ich so nicht hinnehmen und plädiere daher weiter für eine Art "Tai-Chi-TÜV", der ernsthaft Interessierten bei der Lehrersuche eine Argumentationshilfe bereitstellt.

Austritte: Offenbar gibt es auch immer weniger Schüler in Yang Juns Community, die mit der Arbeit der International Association zufrieden sind. Der Meister sagt ja selbst, daß innerhalb einer einzigen Dekade fast zwei Drittel aller Mitglieder ausgetreten sind. Seine Statistik dieses massiven Mitgliederschwunds enthält jedoch keine Angaben zu den Schulen. Ob es bei dieser "Mitglieder-Implosion" auch zu einer Art "Schul-Sterben" oder "Center-Sterben" gekommen ist, kann ich nicht mit Fakten belegen. Jedenfalls müssen die Schulen ja um etliches kleiner geworden sein.

 Was sind "Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan-Center" eigentlich?

Research Dr. Langhoff: Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan-CenterGinge es nach den Wunsch-Vorstellungen der Meister Yang Zhenduo und Yang Jun, so wären "Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center Germany" die "Offiziellen Schulen der International Yang Style Tai Chi Chuan Association mit Sitz in Seattle". Doch die Wirklichkeit sieht anders aus, da die Bezeichnung und ihre Zugehörigkeit zum "Shanxi-Seattle-Clan" kein Alleinstellungsmerkmal bildet. Auch die Schulleiter selbst scheinen sich darüber nicht im klaren zu sein und wollen wahrscheinlich mit ihren Klischees nur Illusionen ihrer Schülerschaft bedienen.

Schulen für das Taijiquan des Altmeisters Yang Chengfu gibt es auf dem ganzen Globus. Niemand weiß, wie viele sich "Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan-Center" oder ähnlich nennen, denn der Begriff ist ja frei und keine geschützte Marke. Der Präsident der International Association Yang Jun daher daher logischerweise ausschließlich befugt, für die von ihm autorisierten Center zu sprechen. Auf alle anderen hat der ohnehin umstrittene Linienhalter keinerlei Einfluß - weder auf deren Lehrer noch auf deren Schüler. Klar ist: Die Idee einheitlicher Standards für alle existierenden Center gehört ins Land der Phantasie. Das erkennen immer mehr DTB-Lehrende und schließen sich der EU-Zertifizierung an, die ALLE Center einbezieht. Vielleicht ist auch dies ein Grund für die massiven Mitglieder-Austritte aus Yang Juns International Association.

Der Kult-Status der "Vater-Figur Yang Chengfu" ist nun im Jahre 2018 bereits längst Historie. Zurückblickend bis in die Zeit meiner Einladungen von Großmeistern der Yang-Familientradition wie Yang Zhenduo, Yang Jun und Fu Shengyuan ziehe ich als mein Fazit, daß eine polarisierende Spaltung der Yang-Chengfu-Taiji-Szene eingetreten ist. Im Gegensatz zu vielen in der Lehrerschaft, die jede Art von Spaltungen ganz allgemein für schlecht halten, begrüße ich persönlich Entwicklungen, die auseinander streben grundsätzlich, weil sie die beste Möglichkeit zu Auseinandersetzung mit den Ursachen bieten. Die weit verbreitete "Vogel-Strauß-Politik" gegenüber Problemen und Harmonie-Sucht des sich gegenseitig Stützens schaffen ja nicht wirklich Problemlösungen sondern ist vielmehr selbst ein Teil des Problems.

Die Spaltung, von der hier die Rede ist, gab es früher zwar auch schon, aber inzwischen ist das "Lager-Denken" auch für Laien deutlicher geworden. Das "Shiboleth des Yang-Family-Taijiquan" könnte lauten "Ist Deine innere Haltung ausgerichtet an Esoterik oder an Wissenschaft?" Erstere gehören zu Glaubensgemeinschaften, Sekten und Traumtänzern und letztere sichern die Qualität in der westlichen Erwachsenenbildung, indem sie Faktencheck favorisieren. Dazu gehören der DTB-Zentralverband und die ihm angeschlossenen Institutionen. Einige "besonders Clevere" mögen zwar probieren, einen "Sowohl-Als-Auch-Kurs" zu steuern, doch ihr "Zickzack" fördert nur die Intransparenz der Szene - ist es das, was sie wollen? Ich verweise zudem auff die Distanzierung des Tai Chi Zentrums von Herrn Frank Grothstück Yang Chengfu Center Köln.

Wer sich für die weitreichenden Konsequenzen interessiert, sei verwiesen auf das Thema Yang Chengfu Tai Chi Center Syndrom. Ich betone in diesem Zusammenhang auch gern die Fortschritte europa-weiter Qualitätskriterien, die allerdings nur schwer und in kleinen Schritten durchzusetzen sind. Diese neue EU-Zertifizierung steht auch in Beziehung zur Nachschulung in den Bereichen "Innere Kampfkunst", "Ganzheitliche Gesundheitsförderung" und "Spiritualität / Meditation". Kostenlose Stundenbild-Downloads: Übervater Yang Zhenduo,  Yang-Chengfu-Tai-Chi Chuan Center.

Entstanden ist mittlerweile eine neue Art oberflächlichster "Schwarm-Intelligenz", unverbindlichen Wortgeklingels und zahlreiche höchst fragwürdige Hypes, die durch die Filterblasen der Sozial-Medien noch erheblichen Rückenwind erfahren hat. Unablässig wird eine "neue Sau durchs Dorf getrieben" - man hört von "Yang-Chengfu-Center-Flashmobs", minderjährigen "Disciples" (ernsthaft!) und vielem Zweifelhaftem, das jegliche seriöse Reputation unterminieren muß. Darauf möchte ich gern weiterhin aufmerksam machen und die Anbieter-Transparenz stärken helfen für all diejenigen, für die die eigentlich selbstverständliche Sorgfaltspflicht noch etwas gilt.

Ich halte das Mittel des Kritisieren (wie übrigens auch des Distanzierens) für "ein scharfes Schwert der Argumentation" - doch ist mir natürlich klar, daß das "Esoterik-Lager mit ihrer Fundamentalismus-Folklore" sich für eine moralisch überlegene Glaubensgemeinschaft hält, deren "Heilslehre zum Wohle der Menschheit" erhaben ist über kleinliche Krittelei. Für sie zählt nicht weltanschauliche Neutralität sondern einzig die "Wahrheit gefühlter Fakten".

 In der Yang-Jun-Gefolgschaft herrscht das Hochgefühl, Teil einer ganz ausgezeichneten Community zu sein. Das gefühlte Erhaben-Sein über Kritik führt dabei oft zu falschen bzw. irreführenden Statements. Zudem scheinen wichtige Interviews des Meisters wie auf Mad-Decode oder auf EsoGuru.com vielen Schülern gar nicht bekannt zu sein. Um das komplexe Center-Narrativ auch Laien zugänglich zu machen nutzen wir einen ersten Ausgangspunkt ohne Kritik. Dies entspricht im Groben dem, was die Einheit der Yang-Jun-Gefolgschaft ausmacht: Der Mangel an Sorgfaltspflicht wird ersetzt durch gefühlte Fakten, Gehorsam und Loyalität.

Wogegen ich mich wende ist lediglich ihr Missionieren in der Erwachsenenbildung, ohne daß sie ihre esoterischen Wertvorstellungen öffentlich macht. Ich verweise auf meine Distanzierung von Herrn Johnannes Mergner Yang Chengfu Tai Chi Center Berlin.


Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center - einmal ganz ohne "Wenn und Aber"

Aus Gründen der besseren Verständlichkeit seien hier zum Einstieg einmal alle wesentlichen Kritikpunkte und Erkenntnisse moderner Forschung ausgeklammert. Alles Weitere wird dann auf Unterseiten des Dossiers im Detail besprochen und mit offiziellen Zitaten belegt. Verzichtet man solchermaßen auf Kritik, so erstrahlt die Center-Welt in einem ganz besonders glanzvollen Szenario:

Yang Chengfu Tai Chi Center als offiziell autorisierte Repräsentanten aller Clans der Yang-Familie bilden die perfekte Yang-Stil-Vertretung weltweit. Die Center-Schulleiter der International Yang Family Taijiquan Association sind schriftlich zertifiziert als die Regional-Repräsentanten. Das Seattle-Hauptquartier ist die weltweit beste Repräsentation nicht nur des Yang-Familien-Taijiquan sondern des Yang-Stils überhaupt - ganz so, wie es die beiden Namen der "International Association" beschreiben! Die enge Kooperation mit den Großmeistern der anderen Stile ist belegt durch die Symposien mit den Slogans "ONE FAMILY" und "DIRECTLY FROM THE SOURCE". Update 2018 siehe hier: Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan-Center - Schulen der International Yang Family Taijiquan Association.

Yang Chengfu Center - die Schulen der International Yang Family Taijiquan Association

Die Regional-Stützpunkite weisen wichtige Besonderheiten als Alleinsteillungsmerkmale auf. Die sicherlich besten Nachrichten wären die folgenden:

Mit den weltweiten Schulen der International Yang Family Taijiquan Association bewahrt die Gesamtfamilie Yang ihr überliefertes Erbe rund um den Globus. Mit ihren von Yang Chengfu formulierten Prinzipien, Standards und Kommentaren definiert sie zugleich den Traditionellen Yang-Stil übergreifend und belegt diesen Anspruch durch ihren Zweitnamen "International Yang Style Taijiquan Association".

Der Nimbus von Yang Zhenduo und Yang Jun, als unbestrittene Vertreter der Gesamt-Familie über aller Kritik zu stehen, ist nun als optimale Strategie und anerkannte Maxime bewiesen. Ihre Yang-Chengfu Center sind also wirklich die idealen Schulen und das unangefochtene Zuhause für die Förderung und die Verbreitung der "Yang-Family-Morals", für das Andenken an den legendären Altmeister Yang Chengfu und sein sein als traditionell anerkanntes Familien-Taijiquan. Die weltberühmten Protagonisten des "Seattle-Clans" sind nun endlich als Schlüsselfiguren prädestiniert, alle Belange der Familie Yang zu wahren.

Yang Jun ist nun doch von der Gesamtfamilie als Linienhalter und als ihr alleiniger Sprecher autorisiert. Auch die chinesischen Vertreter der anderen Taiji-Dynastien haben den Yang-Zhenduo-Enkel als unumstrittene Autorität der Familie Yang offiziell anerkannt. Der Großmeister kann sicher sein, daß seine Vorfahren stolz auf ihn sein werden, wenn sie ihm dereinst gegenübertritt.

Andere Verbände haben die International Association, ihre Center und Schulen offiziell anerkannt - insbesondere die chinesischen Vertreter der Hauptstile Chen, Wu, Wu-Hao und Sun mit ihren Welt-Verbänden. Kampfkunst-Vereinigungen rund um den Globus arbeiten an einer engmaschigen Vernetzung mit den Yang-Family-Protagonisten. Ihre Legitimation ist somit unbestritten.

Yang Luchan und Wu Yuxiang haben ihr zentrales Wissen aus dem Chen-Stil-Taijiquan geschöpft. Allerdings hieß es dort noch nicht Taijiquan und auch die "Salt-Shop-Manuals" stammen nicht aus Chenjiagou.

Quelle: Yang Chengfu Center

1. Einzigartiger philosophischer Hintergrund

Kulturelle Überlieferungen wie Wude-Moralkodex und Dao-Heilslehre sind nun endlich Grundlage der Erwachsenenbildung und stehen nicht mehr in unvereinbarem Gegensatz. Denkbare Alternative: Nun würde man in den entsprechenden Kursen und Lehrerausbildungen der Association darauf hinweisen, daß die benutzte traditionelle Weltanschauung auf dem chinesischen Wushu basiert nicht ideologie-frei und somit fundamentalistisch ist.

Und man anerkennt: Äußere Kampfkünste sind inneren Kampfkünsten nun nicht mehr länger prinzipiell unterlegen, sodaß auch diese Prüfungsfrage der International Association entfallen könnte. Nun ist die innere Kampfkunst Yang-Stil-Taijiquan auch endlich klar ausgewiesen als beste Kampfkunst, die allen anderen Wushu-Stilen und natürlich auch dem neumodischen Mixed-Martial Arts (MMA) weit überlegen ist. Und nun ist auch die alte Yang-Chengfu-Weisheit bewahrheitet: Alle anderen Kampfkünste sind nicht der Erwähnung wert - sie bieten keine wahre "Innere Qi-Kraft".

2. Höchste Qualitätsstandards im Unterricht

Die unterbrochene Weitergabe des Familien-Wissens ist nun doch kontinuierlich über alle Generationen erfolgt.

Yang Chengfu hat nun also doch das traditionelle Familienform unterrichtet statt ejner vereinfachten - und zwar nicht gemäß von 10 Prinzipien sondern gemäß 13.  Diese "Essentials" bilden nun wieder das offizielle Kriterium für "gutes Tai Chi" und nicht mehr für "traditionelles Tai Chi.

Anatomie, Bewegungslehre / Bewegungsprinzipien, Gesundheits-Kontrolle und Didaktik sind nun auf dem optimalen Stand wie es moderner Gesundheitsförderung angemessen ist.

3. Regionale Stützpunkte weltweit

Alle von Yang Zhenduo bzw. Yang Jun schriftlich autorisierten Center sind die einzigen Schulen der Yang-Family weltweit. Ihre Instruktoren sind dem hoch-stehenden Moral-Code der Familie Yang verpflichtet.

Die "International ... Association" hat sich nun doch zur Änderung ihres Doppel-Namens entschlossen und möchte ihre Zuständigkeit nun nicht mehr zugleich für den Yang-Stil insgesamt sondern "nur noch für die Familie Yang" beanspruchen.

Die offiziellen Hilfeseiten für die Lehrersuche "Find A Teacher" (www.yangfamilytaichi.com/association/centers/ und www.yangfamilytaichi.com/association/affiliates/) garantieren nun das "Ziehen an einem Strang" und es gilt in allen Instituten eine einheitliche "Corporate Identity", die exakt die Yang-Jun-Doktrin repräsentiert.

 

Yang Familie und ihre International Yang Style Taijiquan Association

Neulich las ich im Internet über das traditionelle Taijiquan der Yangfamilie. Es betraf ein Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center Germany. Es nannte sich "Offizielle Schule der International Yang Style Tai Chi Chuan Association". Seiten solcher Art sind m. E. für Laien irreführend, weil sie Wichtiges nicht erwähnen. Auch wird eine nicht vorhandene Geschlossenheit suggeriert Yang Style wäre Yang Family - nichts könnte falscher sein!

Yang Familie gründet International Association für ihre Yang Chengfu Center

Es gibt für das Thema "YANG-FAMILIE" / TRADITIONAL FORMS gleich mehrere Themenbereiche, die der Klärung bedürfen. Ziel in der Taiji-Ausbildung muss sein - so Dr. Langhoff - , dass deutsche Lehrer ihren Schülern mehr als wohlfeile Allgemeinplätze zur Antwort geben können, wenn z. B. Fragen zu Yang Chengfu Center kommen. Der Unterricht wird vom Dachverband DTB nicht zertifiziert (s. DTB-Certification Central).

Recherche: Yang-Chengfu-Tai-Chi-Center aus Sicht der Fakten und der Forschung

TCZ-Fach-Forum: Arbeitskreis über Yang Chengfu Center, Nachschulungen und "EU-Zertifizierung" bietet hochinteressante TCZ-Expertisen auf hohem Niveau. Sie beruhen auf 30 Jahren wissenschaftlicher Recherche, Forschung und Lehre zum "Yang Family Taijiquan" / "Traditional Yang Style" und belegen gravierende Mißstände, Mängel und Unstimmigkeiten.

Das weltweit betriebene Geschäftsmodell von Yang Juns "Yang Chengfu Tai Chi Center" sorgte von anfang an für "Gesprächsstoff". Zwar wurde es tatkräftig unterstützt (wenn nicht gar initiiert) von seinem Großvater Yang Zhenduo, doch folgten diesem nur wenige Schüler auf diesen neuen Weg. Der DTB distanziert sich vom "Yang-Jun-Ansatz" und kritisiert ihn nachdrücklich. Basierend auf 30 Jahren Forschung und Lehre wurde ein sehr erfolgreiches Korrektiv als Alternative entwickelt. Geschäftsführer Dr. Langhoff: "Yang Juns Denkungsart enthält viel Neues und Gutes - nur: Das Gute ist nicht neu und das Neue ist nicht gut! Der DTB hat alles, was es zu korrigieren gilt, als "Yang-Chengfu-Center-Syndrom" zusammengefaßt. Bemerkenswert: Von anfang an wurde das Korektiv und ihr Service auch vom Yang Chengfu-Center-Umfeld im In- und Ausland intensiv genutzt."

Yang Chengfu Tai Chi Center  und das "Yang-Chengfu-Center-Syndrom"

Die sogenannten "Yang Chengfu Tai Chi Center" sind bekanntlich diejenigen Schulen, die vom Seattle-Clan schriftlich autorisiert sind für die Weitergabe dessen, was sie - und nur sie - "Traditional Yang Family Taijiquan" nennen. Weltweit werden Formulierungen wie diese benutzt: Yang Chengfu Tai Chi Chuan Centers are the official representatives of the Yang family and the only schools, which are formally certified by Grandmaster Yang Zhenduo and/or Master Yang Jun. Andere Clans der Familie Yang haben eigene Verbände, eigene Linienhalter und ganz andere Taiji-Formen. All die daraus erwachsenden Weiterungen fasse ich unter dem Begriff "Yang-Chengfu-Center-Syndrom". Ich möchte mit den Schulen, Lehrern und ihrer "International Association" - die "mit den zwei Namen", nicht verwechselt werden.

Wer in der Jüngerschar auch heute noch diese Mängel nicht zur Kenntnis nimmt, muß schon über gut ausgeprägte Fähigkeiten zum beharrlichen Wegschauen verfügen. Doch er muß sich die Frage gefallen lassen, wem mit einer solchen inneren Einstellung gedient ist!

Yang Chengfu Center als "heiliger Gral"?

In der Legende vom Heiligen Gral wartet die Gralsgemeinschaft auf einen Helden, der sie von ihren Mängeln erlöst. Dieser Gral ist ein wunderkräftiges Gefäß, das ewige Lebenskraft spendet. Und in der Tat sind die Ähnlichkeiten mit dem "Traditional Yang Family Taijiquan" von Yang Juns "Yang Chengfu Taijiquan Centern" und "Affiliated Schools" verblüffend und prägnant. Die Sehnsucht nach der Wahrheit trifft indes auf einen völlig entmagnetisierten Kompaß, was Faktencheck und Unvoreingenommenheit betrifft. Man denkt bei der Heilslehre und den Werbebotschaften der "Seattle-Mission" ja unwillkürlich an einen "Geheimbund der Erleuchteten". Ich empfehle auch in diesem Kontext, Glaubensgemeinschaften strikt zu trennen von Erwachsenenbildung - und zwar insbesondere bei der Aus- und Fortbildung von Lehrenden. Viel Ungeklärtes und kontroves Debattiertes geht m. E. an der eigentlichen Frage vorbei! Siehe dazu den Essay "Der Heilige Gral des Yang-Stils"

EU-Zertifizierungen für Schulen in Europa

Mitglieder aller Vereinigungen, die dem DTB-Zentralverband angeschlossen sind, sind herzlich eingeladen am europa-weiten Projekt "EU-Zertifizierung" mitarbeiten im Bereich Yang-Chengfu-Taijiquan-Center. Die zwischen mehreren Verbänden koordinierte Maßnahme betrifft Stilrichtungen und Organisationen des Yang-Taiji-Quan: Yang-Chengfu-Center. Eingearbeitet sind die Vorgaben für Lizenzverlängerung im Bereich TToby Threadgill / Shindo Yoshin Ryu Jujutsu.

"Welches ist das beste Yang-Chengfu-Tai-Chi-Center?" - und wer könnte es leiten?

Diese Frage soll wachrütteln. Aus DTB-Sicht ist diese Denkweise sinnlos, weil die Center Teil des Problems sind und keineswegs Teil der Lösung - ihre Arbeitsweise in der Erwachsenenbildung spaltet und führt zu wachsender Unsicherheit. Vielmehr gilt: Wer seriöse, ungefilterte Infos zum "Yang-Chengfu-Tai-Chi" sucht, dem hilft oft das Insider-Wissen des "Tai Chi Zentrum Hamburg eV (TCZ)", das weit über die Grenzen Deutschlands hinaus als "Tai Chi Center Hamburg" bekannt ist. Das gemeinnützige Institut distanziert sich von der Yang-Jun-Mission der "Yang Chengfu Taiji Centern" und erinnert: In westlicher Erwachsenenbildung sollten innere Positionierungen nicht auf "GLAUBEN" basieren sondern auf "WISSEN WOLLEN"! Seit Yang Zhenduos und Yang Juns Hamburger "Yang-Chengfu-Tai-Chi-Seminaren" 1994 exklusiv für TCZ-Mitglieder ist der legendäre Altmeister im Geiste zwar stets dabei aber unter stark korrigierendem Vorzeichen, das früh die Weichen stellte zu zukunftsorientierter Yang-Chengfu-Tai-Chi-Ausbildung. Die Schule für staatlich anerkannte berufliche Weiterbildung trägt seit 1992 das Qualitätssiegel für Verbraucher-Schutz des WB HH. Sie war nie ein "autorisiertes Yang Chengfu Center Hamburg" sondern hatte schon 1999 dieses Angebot abgelehnt und ihr alternatives Korrektiv entwickelt: Ohne "Wude-Kodex", Eso-Guru-Kult, Fundamentalismus und Taiji-Folklore.  Mit modernem, fakten-basierten Berufsbild, ehr Anatomie, Bewegungslehre, Gesundheits-Kontrolle und Didaktik.. Dies bildet seither ein prägnantes TCZ-Markenzeichen.

"Yang Family Taijiquan" / "Traditional Yang Style"

Was es zu kritisieren gibt, fasse ich unter dem Oberbegriff "Yang-Chengfu-Center-Syndrom" zusammen. Anfangs war ich sozusagen selbst ein Teil des Problems, weil ich Yang Zhenduos Lehransatz unterstützt hatte und ihn und Yang Jun auch für Unterricht nach Hamburg eingeladen hatte. Seither habe ich meine Einstellung jedoch grundlegend korrigiert und weiterentwickelt sodaß ich mich heute als maßgeblicher Teil der Syndrom-Lösung betrachte. Aufgrund meiner jahrzehntelangen Tätigkeit in Forschung und Lehre bin ich zu der Überzeugung gelangt, daß man die Situation durchaus zum besseren ändern kann - und zwar am effektivsten, wenn man bei der inneren Denkungsart jedes einzelnen Lehrenden ansetzt. Dafür sind "Nachschulungen" eine gute Methode - besonders jetzt, wo sie als Bestandteil der "EU-Zertifizierung" anerkannt sind.

Yang Family/ Yang-Familie - Update

Der Yang-Familie - und besonders der Vater-Figur von Yang Chengfu - widme ich einen ganzen Online-Post (deutsch und englisch) "Yang-Familie, Eso-Guru-Kult, Naivität und Moralkodex". Kurs gesagt: Für etliche Lehrer ist das Taiji der Yang-Familie nach wie vor eine unantastbare Glaubenssache Doch neue Forschung relativiert alle grundlegenden Postulate als leicht zu widerlegende Propaganda Daher empfehle ich meinen Schülern, moderne Erkenntnisse und größere Zusammenhänge für ihren Unterricht und ihr eigenes Verständnis zu nutzen!

Requoted for emphasis: Dr. Langhoff: "Claims of transmission, tradition, trust, openess etc played an eminent role for Yang family members of former generations. But today this outdated notion should be critically reviewed and realistically adapted to the needs of modern society. Unfortunately the opposite is the case. Rough and tumble politics are still widespread: Outdated esoteric mindsets and uncorrected misconceptions sadly continue to be the name of the game. This seems odd and it is no wonder that instructors, students and organisations seek for broader perspectives. The bottomline is simple: Everyone be proactive: Call fictions fictions and look for facts!"  (Source "Social-Media, communities, interest groups and Mob-Rule"). Yang Family Tai Chi .

 Yang Family/ Yang-Familie/ Yang Familien-Taichi / Yang Chengfu Certer

Der meist-praktizierte Taiji-Stil weltweit ist das Yang-Taijiquan. Ursprünglich von der Familie Yang verbreitet, gehören heutzutage die meisten Lehrer nicht zur Familie. Doch auch die Familie selbst hat sich in Clans zersplittert, die konkurrieren, unterschiedliche Stammbäume publizieren und keineswegs ein einheitliches Yang-Familien-Taijiquan praktizieren. Clans wetteifern um das "authentische", "traditionell" oder "originale" Yang-Familien-Erbe. Diese unübersichtliche Entwicklung und die verwirrende Genealogie über die Generationen hinweg macht zunehmend auch professionelle Lehrer ratlos. Es gilt, ihr Weltbild zu hinterfragen, denn die traditionelle Überlieferung enthält gravierende Irrtümer, Vorurteile, die nie korrigiert worden sind. Forschung und Faktencheck müssen stärker einbezogen werden - doch dem verweigern sich viele Lehrende des Yang-Family-Taijiquan immer noch. Als Argumentationshilfe und Orientierung im Dschungel der Stammbäume entwickelt der wissenschaftliche Arbeitskreis "Yang-Family-Taichichuan" im Taijiquan-Qigong-Bundesverband DTB sogenannte Familien-Soziogramme, die mit einfachen Pfeilen die herrschenden Bezieungen zwischen den Mitgliedern darstellen. Der DTB erläutert seine Vorgaben zur Zertifizierung und Akkreditierung auf seiner Homepage Akkreditierung.

Yang Familie, Yang Chengfu Center und ein Blich hinter die Kulissen des Marketings

 Für Fachleute sind auf Tai-Chi-Symposien der Clans nicht nur die behandelten Themen aufschlussreich sondern auch das, was tabuisiert wird. Im Mittelpunkt steht nicht selten die Yang-Familie selbst. Neulinge haben - so meine Erfahrung - eine irreführende Vorstellung dessen, was sich hinter der "Marketing-Strategie" verbirgt. Über den damit verbundenen Irrglauben habe ich früher ja auch nichts gewußt. Für offene Lehrer kann ein Blick "hinter die Kulissen" der Transparenz dienlich sein. Ich hoffe jedenfalls, dass Laien durch meine Vergleiche, Analysen, Berichte und Darstellungen vieles klarer wird für des Verständnis über die Familie Yang. Verstehen, Lernen und Lehren gehen ja Hand in Hand.

Yang Familientradition und Lehrer-Mentalität

Ich persönlich glaube, dass der Kern des Problems folgender ist: Viele Yang-Taiji-Lehrer mißverstehen das Prinzip der Weichheit, bzw. berücksichtigen nicht die dazu komplementäre Härte der inneren Verfassung. Ihre Mentalität ist Loyalität und Folgen ohne Kritik und eigenes Nachdenken. Sie sehen in Yang Chengfu vertrauensvoll eine Art Übervater und tragen ihn wie eine Monstranz vor sich her. Mit anderen Worten: Sie verstecken sich dahinter. Gebraucht werden im Taijiquan aber gefestigte, unabhängige Persönlichkeiten, denn der Wille ist die wahre Seele östlicher Künste. Die geforderte Weichheit ist lediglich die Methode, der Weg. Bleibt dieser Yin-Yang-Aspekt unverstanden, so wird die Reputation des Yang-Family-Taichichuan weiter sinken.

Yang Familie: Stammbäume und Soziogramme für die Beziehungen

Es gibt keinen allgemeingültigen Stammbaum der Yang-Family, der von allen autorisiert ist. Dadurch kommt es zu vielfältigen Verwirrungen, Unsicherheiten und Fehlern, die der Forschende mühselig selbst korrigieren muss. Die uneinheitliche Schreibweise der chinesischen Namen tut ein übriges. Auch die Stellung der Mitglieder der Yang-Familie untereinander werden auf sehr widersprüchliche Weise beschrieben - sie zu deuten und zu bewerten ist keine leichte Aufgabe. Auch Experten fällt es dabei schwer, die Übersicht zu behalten. Selbst die Fachliteratur weist bis heute erstaunliche Lücken auf. Abhilfe schaffen können hier die vom DTB erstellten Familien-Soziogramme. Sie umfassen eine oder zwei Generationen und sind als Stundenbilder kostenlos downloadbar:

  • Soziogramm Yang-Family 3. Generation: Yang Shaohou - Yang Chengfu
  • Soziogramm Yang-Family 4. Generation: Yang Chouchung - Yang Zhenduo
  • Soziogramm Yang-Family 6. Generation: Yang Jun - Yang Zhenduo

Yang Family-Taijiquan: Soziogramme der Lehrer-Gruppen/ Affiliate Schools

Deutsche Center für Yang-Family-Taichichuan im Überblick: Lehrer-Soziogramme und Berufsbild im Login-Bereich.

Yang Family Lineage - difficulties with German Certification of Yang-Family-Taichichuan

Difficulties with Yang Family Certificates in Europe and especially Germany mainly originate in inconsistencies concerning DTB-standards, rankings or claims of the different clans. Short 16-Forms-Taijiquan of the 5 main styles (Chen, Wu, Wuu, Sun and Yang) will be presented in 2014 in Lousville (Tai Chi Symposium). They are however not part of the DTB-Curriculum.

Yang Family Tai Chi in Germany - Associations, Members, Affiliated Schools

Der erste Unterricht von Yang-Family-Members in Deutschland geht auf eine Initiative Dr. Langhoffs zurück: Yang-Familie. Dort wird detailliert beschrieben, wie sich seitdem die Taiji-Qigong-Standards verbessert haben weg von Guru-Tum und Esoterik in Richtung auf objektive Wissenschaft (zitiert nach www.stephan-langhoff.tai-chi-zentrum.de).

Yang Family FAQ International Yang Family Tai Chi Chuan Association

Hinweis: Der DTB lehrt Yang-Style Taiji-Quan. Der Verband ist kein Mitglied der IA (s. International Yang Family Tai Chi Chuan Association) und keine Affiliated School. Er ist von Weisungen aus dem Ausland unabhängig und zahlt auch keine Gebühren dorthin.

Yang Familie und der Begriff "Yang-Familien-Tai-Chi-Chuan"

Hinweis: Die Qualitätsgemeinschaft Tai Chi Zentrum ist kein Center der Yang-Familie und ist unabhängig von Weisungen aus dem Ausland. Es werden keine Beiträge an die Familie Yang oder ihre Mitglieder gezahlt

Yang-Family, Yang-Style-Taijiquan and Chinese Martial Arts

Master Yang Chengfu´s method of obtaining true internal strength is described in Books and in his sixth principle, which reads: "Use Intent Rather than Force". But many experts have long been arguing that not only Taijiquan but also other Chinese and Japanese martial arts like Jujutsu, Judo and Aikido use the same method.

Yang-Familie in Deutschland

Was viele nicht wissen und worüber es jetzt eine neue Website gibt: Die ersten Seminare der Yang Family  in Deutschland erfolgten auf Einladung von Dr. Langhoff

Yang-Family, Yang Chengfu Center, Association - Pro und Contra

Auszüge aus einem Kursleiter-Manual mit dem Titel YANG CHENGFU CENTER:

Das Konzept der von der Yang-Family (Seattle-Branch) gegründeten Yang Chengfu Center betrifft auch Begriffe wie Klassischer Yang-Stil oder Authentisches Tai Chi (Beurteilungen des Arbeitskreises Klassischer Yang-Stil Yang Tai Chi). Die interessantesten Infos betreffen Yang Jun, Lebenskunst, Lebenspflege, Meisterschaft der Tai Chi Meister.

Yang-Familie, Yang Chengfu Center - Fachtermini weiterhin nicht definiert

Nach Meinung von Fachleuten konnte sich die Yang-Chengfu-Center-Idee nicht durchsetzen, weil zentrale Begriffe von der Yang-Family und ihren Schülern nicht klar definiert und damit intransparent sind (Quelle: www.yang-tai-chi.org/ . Diese Meinung wird kontrovers diskutiert von Lehrern in den Foren der dem Dt. Taichi-Bund angeschlossenen Instituten.

Projekt Yang Chengfu Center Hamburg mit Dr. Stephan Langhoff

Zur Stärkung des traditionellen Yang-Taijiquan der Yang-Familie habe ich früher auch ein Projekt entwickelt, dass sich allerdings nicht umsetzen ließ. Es enthielt Verbesserungsvorschläge, Diskussions-Notizen und Aufstellungen, die ich während meiner Fortbildungen auf Yang Chengfu Centern in Europa getätigt habe.

Yang-Chengfu-Traditionen, Authentisches Tai Chi/ Klassisches Tai Chi

Es gibt verschiedene Stile des Tai Chi, von denen der Yang-Stil der bekannteste ist. Im Yang-Stil gibt es wiederum viele unterschiedliche Stil-Varianten, deren Begründer bei verschiedenen Vertretern der Yang-Familie gelernt haben. So ist es zu unterschiedlichsten Qualitätsniveaus/ Standards gekommen.

Webtipp Yang-Family: Yang Chengfu Center Bildungen: Schattenboxen gestern, heute und morgen - Standards und Leitlinien der Familie Yang: Taijiquan Deutschland

Yang-Family / Taiji der Yang Familie

Yang ChengfuDas traditionelle Tai Chi Chuan von Altmeister Yang Chengfu ist im Laufe der Zeit von einer großen Zahl der Tai-Chi-Lehrer verändert worden. Oft haben sie versucht, die Form zu verkürzen ohne das ihnen Wesentliche aufzugeben. Dennoch ist der Wunsch vieler Interessierter nach dem ursprünglichen, authentischen Yang-Stil ungebrochen. Hier setzt das Konzept der Yang-Familie an, mit der weltweiten Institution "Yang Chengfu Center" klare Maßstäbe dafür zu bieten, worum es bei gutem Yang Tai Chi geht. Weitere "Traditionalisten", associations, societies, centers unter . Quelle: Traditionelles Tai Chi). Archive: Tai Chi Meister werden

Yang Chengfu Center für Authentisches Tai Chi der Yang-Familie

Meister Yang Zhenduo ist der Sohn von Meister Yang Chengfu. Als offizieller Vertreter des Yang-Stils in der 4. Generation möchten er und sein Enkel Yang Jun, 6. Generation die Linie ihres Ahnen Yang Chengfu und seines authentischen Yang Tai Chi würdig weiterführen. Dies gilt nach dem Tode 2007 von Yang Zhenji (Zhen Ji) um so mehr. In vielen Gesprächen mit chinesischen Meistern, die als Gäste auf Einladung von Dr. Langhoff Lehrgänge leiteten erfuhr der promovierte Pädagoge viele Einzelheiten aus dem Leben des legendären Meisters Yang Chengfu und über Authentisches Tai Chi. Siehe auch das Yongnian-Konzept von Fu Zhongwen.

Anmerkungen

Die Affilated Schools und Yang Chengfu Center vertreten Anschauungen, die mich in mehrfacher Hinsicht nicht überzeugen. Viele Vorgaben der Yang-Family oder der Association würde ich ganz sicher bei meinem Hintergrund-Wissen nicht mittragen, weshalb ich mich ausdrücklich distanziere von angeblichen Zusammenarbeiten. So habe ich z. B. nie die viel zitierte Email-Adresse bei der International Yang Style Association eingerichtet oder dazu meine Zustimmung gegeben. Yang Family Schulen Affiliated Schools

 

Yang Chengfu Center - Auf der Suche nach dem Ideal-Begriff

Das in den Centern unterrichtete Version ist laut Center-Homepage das Yang-Family-Taijiquan. Der Begriff "Yang-Familien-Tai-Chi-Chuan" wird in der Yang-Familie jedoch nicht durchweg gleich definiert. Dies ist vielen Lehrern unbekannt. Als Merkmal zur Unterscheidung ist es zudem ungeeignet, denn was als Yang-Familien-Tai-Chi-Chuan von Yang Juns Yang-Style Association unterrichtet wird, ist gerade NICHT das Yang-Family-Tai-Chi-Chuan, das von der Familie-Linie gehütet wird, die in Hongkong ansässig ist. Dies geht zurück auf Yang-Chengfus Sohn Yang Sauchung (Details zu den Yang-Chengfu Organisationen s. www.yang-chengfu.eu ).

Anmerkungen

Archive: Unbewusste Natürlichkeit - die Kunst des  Wu Wei.

 

 

Meister Yang Zhenduo im Yang Chengfu Center Schweden

Yang Chengfu Center Yang Family Sweden Dr. LanghoffDr. Langhoff vom Deutschen Tai-Chi-Bund - Dachverband für Tai Chi und Qigong e. V. (vorn rechts) besucht hier ein Yang-Stil-Seminar beim Yang-Chengfu-Center in Schweden. Es wurde organisiert von Therese Teo Meimei/ (vorn 3. v. l.), einer langjährigen Schülerin von Meister Yang. Sie leitet das dortige Yang-Chengfu-Center und war bei den vom Meister in Hamburg geleiteten Seminaren eine große Hilfe!

 

Yang Chengfu Center und Kooperationen

 

Meister Yang Zhenduo über Yang Chengfu Center

Yang Chengfu Tradition > Zentrum Hamburg Familie YangMeister Yang Zhenduo führte auf Einladung des Tai Chi Zentrums Yang-Stil-Seminare in Deutschland durch und informierte über  seinen berühmten Vater Yang Chengfu, seine Qualitätssicherung und Authentisches Tai Chi. Es assistierten sein Enkel Yang Jun (Yang Chengfu Center Seattle), Therese Teo Mei Mei (Yang Chengfu Center Stockholm) und Dr. Langhoff (Tai Chi Zentrum Hamburg e. V.). Mehr über Yang-Chengfu-Center-Kooperationen: Yang Chengfu Center,  Abstract:.

Yang Chengfu Center, Yang-Family und Kampfkunst/ Wushu

Die Kampfkunst-Tradition des Yang-Tai-Chi hat im Konzept der Yang Chengfu Center nicht mehr den hohen Stellenwert. Dies gilt auch für Mitglieder der Familie Yang (Seattle-Branch). Aspekte der Selbstverteidigung werden aber von vielen anderen Schulen weltweit bis in die Gegenwart weitergeführt (Quelle: Yang Jun.

Ein häufig übersehenes Umstand ist dabei der Anspruch von Altmeister Yang Chengfu (3. Generation Yang-Family), dass die Taijiquan-Prinzipien in anderen (äußeren Kampfkünsten) nicht benutzt werden.

Medien / Presse
Tai Chi Master: Yang Zhenduo

 

Großmeister aus Asien unterrichten Dr. Langhoff

 

Tai Chi Master: Fu Shengyuan

 

Tai Chi Master: Fu Zhongwen

 

Großmeister unterrichten Dr. Langhoff

 

Qigong Meister aus Asien Taiji Meister

Familien-Soziogramme/ Genealogie/ Stammbäume/ Stundenbilder Familien-Clans chinesischer Meister kostenloser Download