Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan-Center - Infos zu Schulen der "International Yang Family Taijiquan Association"

Der Autor dieser Info-Seite, Dr. Stephan Langhoff, heißt alle Interessierten willkommen auf seiner Info-Seite zu Schulen und Instruktoren der International Yang Style Taijiquan Association. Siehe auch seine Biographie auf seiner Homepage. Er ist vielen bekannt als Verfasser des englisch-sprachigen Artikels "The Yang Chengfu Center Syndrome explained". Seine These: Hinter der oft tabuisierten aber unübersehbaren Zersplitterung der Yang-Taiji-Szene stehen unterschiedliche Wert-Vorstellungen über grundlegende Auffassungen von "Wahrheit". In dieser Situation der Unsicherheit weichen Standpunkte auf und resultieren in einer peinlichen Beliebigkeit, die dringend nötige Verbesserungen und Anpassungen unmöglich macht.

In diesem Artikel soll es darum gehen, die Sensibilität zu schärfen für das Erkennen von "Fakes" in Narrativen chinesischer Yang-Taijiquan-Lobby-Verbände und um das Korrigieren durch eine Art "Brille für die tatsächlichen Gegebenheiten". Dafür bietet die DTB-Bundesvereinigung ein Korrektiv, welches konstruktiv und effektiv die unterschiedlich qualifizierten Anbieter für ideologie-freie Erwachsenenbildung erkennbar macht.

Eine Besonderheit, die in der Taiji-Lehrerschaft ebenso wichtig wie selten ist: Der international  geschätzte DTB-Ausbilder nimmt die eigentlich selbstverständliche Pflicht zu sorgfältiger Überprüfung viel ernster als es in der Yang-Jun-Community üblich ist. Seine wissenschaftliche und ideologie-freie Prägung versprechen größere Glaubwürdigkeit als man sie bei Lobby-Verbänden findet. Als Geschäftsführer des Tai Chi Zentrum Hamburg e. V. leitet seit Jahrzehnten gut-besuchte Seminare für Aus- und Fortbildung bei überprüften Mitgliedsvereinen. Er erstellte auch persönlich die FIND-A-TEACHER-DATENBANK der vom Zentral-Verband DTB akkreditierten Fachkräfte inclusive Qualifizierung und Wohnort/ PLZ. Sie enthält Kurs-Kalender, Termin-Übersicht für Intensiv-Wochen und Wochenend-Seminare. Er ist anerkannter Experte für das Yang-Family-Taijiquan und Yang Chengfus Narrativ der "Essentiellen Punkte".

Der promovierte Philologe kritisiert die Behauptungen und Ansprüche der "Seattle-Deutung" der ihm persönlich bekannten Großmeister Yang Zhenduo und Yang Jun wie folgt: Die Meister vertreten die Gesamt-Familie Yang. Die "Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center" sind die einzigen offiziellen Schulen der "International Yang Style Tai Chi Chuan Association". Die daoistische Grundlage ihrer Heilslehre sind gemäß chinesischer Wushu-Tradition Gehorsam und Loyalität. Hinzu kommt die Befolgung des Moral-Kodex der Familie. Die weltweite Verbreitung und Förderung dieser Überlieferung dient dem "Wohle der Menschheit". Zum Lehrstoff gehört "das traditionelle Taijiquan", wie es von der Yang Familie betrieben wird - bis heute und in unterbrochener Generationsfolge von Linienhalter zu Linienhalter. Andere Kampfkünste sind zweitrangig und ineffektiv. (Quelle: Webseiten, Biografien, Impressum und die Review International  Yang Family Taijiquan Association).

Bekanntlich hat der DTB zu dieser unbelegten und wenig glaubwürdigen Erzählweise ein Alternativ-Korrektiv entwickelt unter der Ägide des Arbeitskreises "Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center Hamburg". Etliche aus der Yang-Jun-Gefolgschaft haben DTB-Service und DTB-Hintergrund-Recherchen bereits von Anbeginn über die DTB-Mitgliedschaft intensiv genutzt. Offenbar hat ihnen der DTB Vorteile geboten, die sie bei der Association nicht finden konnten. Mit den Centern, ihrer Association und dem Folklore-Narrativ ihrer chinesischen Gründerväter möchte der DTB in keinerlei Zusammenhang gestellt werden. Dazu gehören all diejenigen, die unbelegte Behauptungen von Yang Zhenduo und Yang Jun unkritisch bona fide weitergeben. Dazu zählen auch die Herren Schulleiter Grothstück und Schulleiter Mergner. Die in der Jüngerschaft bekannten langjährigen Center-Directors sind Schüler des "Shanxi-Seattle-Clans" und betreiben mit ihm zusammen Lehrer-Ausbildungen in Deutschland.

"Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan-Center Hamburg" ?

Das Tai Chi Zentrum Hamburg e. V. hatte 1999 geplant, ein "Yang Chengfu Tai Chi Center Hamburg" zu gründen und Mitglied von Yang Zhenduos "International Yang Style Taijiquan Association" zu werden. Doch der offiziellen Gründung standen erhebliche Zweifel an der Seriosität einer solchen Institution entgegen. Dazu zählen in erster Linie die grundsätzlichen Fehlentwicklungen des "Yang-Chengfu-Center-Syndroms". Hätte das Tai Chi Zentrum von GM Yang Zhenduo und seiner Association IYFTCCA die Genehmigung bekommen zur umfassenden Neu-Ausrichtung des überholten Narrativs mit schönfärberischem "Yang-Chengfu-Center-Spin", so wäre ein solches "Yang-Chengfu-Taijiquan-Center Hamburg" sicher ein unverwechselbares Vorzeige-Projekt geworden mit beträchtlicher Außenwirkung geworden - und mehr noch: Ein Fanal, welches als weithin erkennbares Zeichen einer grundlegenden Veränderung ankündigt. Ein solcher Aufbruch zu etwas wirklich Neuem hätte ernsthaften Yang-Stil-Taijiquan-Stilisten sicher als eine Orientierung in der schillernden Szene gedient.

 

Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan-Center - Schulen der International Yang Style Taijiquan Association

Die vollständige vorhergehende Version finden Sie hier: Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan-Center - Schulen der International Yang Style Taijiquan Association.

Hier meine Info-Seite zu den europäischen Schulen der International Yang Style Taijiquan Association. Sie tragen alle die gleiche Bezeichnung "Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center" und fügen dieser eine regionale Kennung hinzu wie etwa "Yang Chengfu Center Germany". Meine Beurteilung des dahinterstehenden "Geschäftsmodells" ist überdurchschnittlich fundiert, da ich mit den Esoterik-Narrativen zahlreicher chinesischer Yang-Stil-Meister aus eigener Anschauung und intensiver Recherche bestens vertraut bin. Ihre Unterschiede und Gemeinsamkeiten liefern dem an Aufklärung und Transparenz Interessierten wertvolle Aufschlüsse und Hinweise. Zudem kenne ich etliche Lehrende aus dem Center-Umfeld und ihre "Mentalen Modelle" seit langem aus eigener Anschauung.

Ein Teil von deren Fans haben meinen Service und meine Hintergrund-Recherchen bereits von Anbeginn ausgiebig genutzt. Natürlich können auch alle anderen Yang-Stilisten, z. B. offene Kollegen, Nutzen aus meinen Erklärungen ziehen. Insbesondere Menschen, die einen Lehrer für Taiji-Ausbildung suchen oder eine eigene Schule gründen wollen, sind mit fakten-orientierter Aufklärung weitaus besser bedient als bei Anbietern, die ihren Organisationen zu Gehorsam und Loyalität verpflichtet sind!

Bekanntlich möchte ich in keinerlei Zusammenhang mit der Center-Community gestellt werden. Meine Vorstellung von westlicher Erwachsenenbildung ist ihrem diametral entgegengesetzt und es wäre mir peinlich, damit verwechselt zu werden. Die Instruktoren der chinesischen Großmeister Yang Zhenduo und Yang Jun betreiben mit ihren Instruktoren zusammen Lehrer-Ausbildung. Die Glaubensgemeinschaft nutzt offiziell eine esoterische Dao-Heilslehre "zum Wohle der Menschheit" ihrer Meister seit vielen Jahren u. a. im deutschen Bildungsbereich von Aus- und Fortbildung.

Die "Seattle-Mission zum Wohle der Menschheit", wie sie z. B. der Mitbegründer Meister Yang Jun auf EsoGuru.com erklärt, weist nicht nur gravierende Mängel und Defizite auf, sondern ist - noch grundlegender - unvereinbar mit den Werten weltanschaulich neutraler Erwachsenenbildung. Ich hingegen biete Orientierungshilfen durch authentische, sorgfältig recherchierte Informationen. Ich empfehle daher allen Interessierten unter dem internationalen Motto "FIND A TEACHER" mein mehr-dimensionales Tai-Chi-Qigong-Korrektiv, damit jeder selbst entscheiden kann, welcher Ausbilder besser zu ihm paßt. Immerhin sind ja aus der Center-Gefolgschaft lt. offizieller Statistik ca. 70% bereits wieder ausgetreten!

Austritte: Offenbar gibt es auch immer weniger Schüler in Yang Juns Community, die mit der Arbeit der International Association zufrieden sind. Der Meister sagt ja selbst, daß innerhalb einer einzigen Dekade fast zwei Drittel aller Mitglieder ausgetreten sind. Seine Statistik dieses massiven Mitgliederschwunds enthält jedoch keine Angaben zu den Schulen. Ob es bei dieser "Mitglieder-Implosion" auch zu einer Art "Schul-Sterben" oder "Center-Sterben" gekommen ist, kann ich nicht mit Fakten belegen. Jedenfalls müssen die Schulen ja um etliches kleiner geworden sein.

Natürlich gibt es auch in den Centern den Wunsch nach Erneuerung. Besonders unter den europäischen Lehrenden wird über Reformen nachgedacht. Der Schlüssel für eine solche verbesserte Anpassung an die realen Gegebenheiten ist sicherlich das völlig unterschiedliche Verständnis von Religion und Religiostität in den USA und in großen Teilen Europas. Die im Zentralverband DTB ev favorisierte Gründung einer "European Yang Style Taijiquan Association" hat bereits zu einer Art Aufbruchsstimmung geführt. Man sieht gute Chancen zu einer Überwindung der herrschenden Spaltuing in der Lehrerschaft.


Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center - einmal ganz ohne "Wenn und Aber"

Hier stelle ich in einer tabellarischen Übersicht das tpische Konzept der "Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center - einmal ganz ohne Wenn und Aber" vor - so wie es als unkritische Eigen-Darstellung in der Center-Community vertreten und gelebt wird. Aus Gründen der besseren Verständlichkeit seien hier zum Einstieg einmal alle wesentlichen Kritikpunkte und Erkenntnisse moderner Forschung ausgeklammert. Alles Weitere wird dann auf Unterseiten des Dossiers im Detail besprochen und mit offiziellen Zitaten belegt. Verzichtet man solchermaßen auf Kritik, so erstrahlt die Center-Welt in einem ganz besonders glanzvollen Szenario:

Yang Chengfu Tai Chi Center als offiziell autorisierte Repräsentanten aller Clans der Yang-Familie bilden die perfekte Yang-Stil-Vertretung weltweit. Die Center-Schulleiter der International Yang Family Taijiquan Association sind schriftlich zertifiziert als die Regional-Repräsentanten. Das Seattle-Hauptquartier ist die weltweit beste Repräsentation nicht nur des Yang-Familien-Taijiquan sondern des Yang-Stils überhaupt - ganz so, wie es die beiden Namen der "International Association" beschreiben! Die enge Kooperation mit den Großmeistern der anderen Stile ist belegt durch die Symposien mit den Slogans "ONE FAMILY" und "DIRECTLY FROM THE SOURCE".

Yang Chengfu Center - die Schulen der International Yang Family Taijiquan Association

Die Regional-Stützpunkite weisen wichtige Besonderheiten als Alleinsteillungsmerkmale auf. Die sicherlich besten Nachrichten wären die folgenden:

Mit den weltweiten Schulen der International Yang Family Taijiquan Association bewahrt die Gesamtfamilie Yang ihr überliefertes Erbe rund um den Globus. Mit ihren von Yang Chengfu formulierten Prinzipien, Standards und Kommentaren definiert sie zugleich den Traditionellen Yang-Stil übergreifend und belegt diesen Anspruch durch ihren Zweitnamen "International Yang Style Taijiquan Association".

Der Nimbus von Yang Zhenduo und Yang Jun, als unbestrittene Vertreter der Gesamt-Familie über aller Kritik zu stehen, ist nun als optimale Strategie und anerkannte Maxime bewiesen. Ihre Yang-Chengfu Center sind also wirklich die idealen Schulen und das unangefochtene Zuhause für die Förderung und die Verbreitung der "Yang-Family-Morals", für das Andenken an den legendären Altmeister Yang Chengfu und sein sein als traditionell anerkanntes Familien-Taijiquan. Die weltberühmten Protagonisten des "Seattle-Clans" sind nun endlich als Schlüsselfiguren prädestiniert, alle Belange der Familie Yang zu wahren.

Yang Jun ist nun doch von der Gesamtfamilie als Linienhalter und als ihr alleiniger Sprecher autorisiert. Auch die chinesischen Vertreter der anderen Taiji-Dynastien haben den Yang-Zhenduo-Enkel als unumstrittene Autorität der Familie Yang offiziell anerkannt. Der Großmeister kann sicher sein, daß seine Vorfahren stolz auf ihn sein werden, wenn sie ihm dereinst gegenübertritt.

Andere Verbände haben die International Association, ihre Center und Schulen offiziell anerkannt - insbesondere die chinesischen Vertreter der Hauptstile Chen, Wu, Wu-Hao und Sun mit ihren Welt-Verbänden. Kampfkunst-Vereinigungen rund um den Globus arbeiten an einer engmaschigen Vernetzung mit den Yang-Family-Protagonisten. Ihre Legitimation ist somit unbestritten.

Yang Luchan und Wu Yuxiang haben ihr zentrales Wissen aus dem Chen-Stil-Taijiquan geschöpft. Allerdings hieß es dort noch nicht Taijiquan und auch die "Salt-Shop-Manuals" stammen nicht aus Chenjiagou.

Quelle: Yang Chengfu Center

1. Einzigartiger philosophischer Hintergrund

Kulturelle Überlieferungen wie Wude-Moralkodex und Dao-Heilslehre sind nun endlich Grundlage der Erwachsenenbildung und stehen nicht mehr in unvereinbarem Gegensatz. Denkbare Alternative: Nun würde man in den entsprechenden Kursen und Lehrerausbildungen der Association darauf hinweisen, daß die benutzte traditionelle Weltanschauung auf dem chinesischen Wushu basiert nicht ideologie-frei und somit fundamentalistisch ist.

Und man anerkennt: Äußere Kampfkünste sind inneren Kampfkünsten nun nicht mehr länger prinzipiell unterlegen, sodaß auch diese Prüfungsfrage der International Association entfallen könnte. Nun ist die innere Kampfkunst Yang-Stil-Taijiquan auch endlich klar ausgewiesen als beste Kampfkunst, die allen anderen Wushu-Stilen und natürlich auch dem neumodischen Mixed-Martial Arts (MMA) weit überlegen ist. Und nun ist auch die alte Yang-Chengfu-Weisheit bewahrheitet: Alle anderen Kampfkünste sind nicht der Erwähnung wert - sie bieten keine wahre "Innere Qi-Kraft".

2. Höchste Qualitätsstandards im Unterricht

Die unterbrochene Weitergabe des Familien-Wissens ist nun doch kontinuierlich über alle Generationen erfolgt.

Yang Chengfu hat nun also doch das traditionelle Familienform unterrichtet statt ejner vereinfachten - und zwar nicht gemäß von 10 Prinzipien sondern gemäß 13.  Diese "Essentials" bilden nun wieder das offizielle Kriterium für "gutes Tai Chi" und nicht mehr für "traditionelles Tai Chi.

Anatomie, Bewegungslehre / Bewegungsprinzipien, Gesundheits-Kontrolle und Didaktik sind nun auf dem optimalen Stand wie es moderner Gesundheitsförderung angemessen ist.

3. Regionale Stützpunkte weltweit

Alle von Yang Zhenduo bzw. Yang Jun schriftlich autorisierten Center sind die einzigen Schulen der Yang-Family weltweit. Ihre Instruktoren sind dem hoch-stehenden Moral-Code der Familie Yang verpflichtet.

Die "International ... Association" hat sich nun doch zur Änderung ihres Doppel-Namens entschlossen und möchte ihre Zuständigkeit nun nicht mehr zugleich für den Yang-Stil insgesamt sondern "nur noch für die Familie Yang" beanspruchen.

Die offiziellen Hilfeseiten für die Lehrersuche "Find A Teacher" (www.yangfamilytaichi.com/association/centers/ und www.yangfamilytaichi.com/association/affiliates/) garantieren nun das "Ziehen an einem Strang" und es gilt in allen Instituten eine einheitliche "Corporate Identity", die exakt die Yang-Jun-Doktrin repräsentiert.

 

Was sind "Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan-Center" eigentlich?

Research Dr. Langhoff: Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan-CenterGinge es nach den Wunsch-Vorstellungen der Meister Yang Zhenduo und Yang Jun, so wären "Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center Germany" die "Offiziellen Schulen der International Yang Style Tai Chi Chuan Association mit Sitz in Seattle". Doch die Wirklichkeit sieht anders aus, da die Bezeichnung und ihre Zugehörigkeit zum "Shanxi-Seattle-Clan" kein Alleinstellungsmerkmal bildet. Auch die Schulleiter selbst scheinen sich darüber nicht im klaren zu sein und wollen wahrscheinlich mit ihren Klischees nur Illusionen ihrer Schülerschaft bedienen.

Schulen für das Taijiquan des Altmeisters Yang Chengfu gibt es auf dem ganzen Globus. Niemand weiß, wie viele sich "Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan-Center" oder ähnlich nennen, denn der Begriff ist ja frei und keine geschützte Marke. Der Präsident der International Association Yang Jun daher daher logischerweise ausschließlich befugt, für die von ihm autorisierten Center zu sprechen. Auf alle anderen hat der ohnehin umstrittene Linienhalter keinerlei Einfluß - weder auf deren Lehrer noch auf deren Schüler. Klar ist: Die Idee einheitlicher Standards für alle existierenden Center gehört ins Land der Phantasie. Das erkennen immer mehr DTB-Lehrende und schließen sich der EU-Zertifizierung an, die ALLE Center einbezieht. Vielleicht ist auch dies ein Grund für die massiven Mitglieder-Austritte aus Yang Juns International Association.

Der Kult-Status der "Vater-Figur Yang Chengfu" ist nun im Jahre 2018 bereits längst Historie. Zurückblickend bis in die Zeit meiner Einladungen von Großmeistern der Yang-Familientradition wie Yang Zhenduo, Yang Jun und Fu Shengyuan ziehe ich als mein Fazit, daß eine polarisierende Spaltung der Yang-Chengfu-Taiji-Szene eingetreten ist. Im Gegensatz zu vielen in der Lehrerschaft, die jede Art von Spaltungen ganz allgemein für schlecht halten, begrüße ich persönlich Entwicklungen, die auseinander streben grundsätzlich, weil sie die beste Möglichkeit zu Auseinandersetzung mit den Ursachen bieten. Die weit verbreitete "Vogel-Strauß-Politik" gegenüber Problemen und Harmonie-Sucht des sich gegenseitig Stützens schaffen ja nicht wirklich Problemlösungen sondern ist vielmehr selbst ein Teil des Problems.

Wogegen ich mich wende ist lediglich ihr Missionieren in der Erwachsenenbildung, ohne daß sie ihre esoterischen Wertvorstellungen öffentlich macht. Ich verweise auf meine Distanzierung von Herrn Johnannes Mergner Yang Chengfu Tai Chi Center Berlin.

Yang Familie und ihre International Yang Style Taijiquan Association

Neulich las ich im Internet über das traditionelle Taijiquan der Yangfamilie. Es betraf ein Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center Germany. Es nannte sich "Offizielle Schule der International Yang Style Tai Chi Chuan Association". Seiten solcher Art sind m. E. für Laien irreführend, weil sie Wichtiges nicht erwähnen. Auch wird eine nicht vorhandene Geschlossenheit suggeriert Yang Style wäre Yang Family - nichts könnte falscher sein!

Yang Familie gründet International Association für ihre Yang Chengfu Center

Es gibt für das Thema "YANG-FAMILIE" / TRADITIONAL FORMS gleich mehrere Themenbereiche, die der Klärung bedürfen. Ziel in der Taiji-Ausbildung muss sein - so Dr. Langhoff - , dass deutsche Lehrer ihren Schülern mehr als wohlfeile Allgemeinplätze zur Antwort geben können, wenn z. B. Fragen zu Yang Chengfu Center kommen. Der Unterricht wird vom Dachverband DTB nicht zertifiziert (s. DTB-Certification Central).

Medien / Presse
Tai Chi Master: Yang Zhenduo

 

Großmeister aus Asien unterrichten Dr. Langhoff

 

Tai Chi Master: Fu Shengyuan

 

Tai-Chi-Meister Fu Zhongwen

 

Chinesische Großmeister unterrichten Dr. Langhoff

 

Taiji-Qigong Meister aus China

Familien-Clans chinesischer Taiji-Qigong-Meister, Lineage, Genealogie/ Stammbäume.