Hironori Otsuka - Begründer des Wado-Ryu-Karate

Ōtsuka Hironori ist der Begründer der Karate-Stilrichtung Wadō-Ryū. Er ist der erste Karateka, dem der Rang Meijin verliehen wurde. Er wurde geboren am 1. Juni 1892, Shimodate, Ibaraki. Er ist gestorben am 29. Januar 1982, Japan. Als Gründervater seiner Karate-Stilrichtung gab er Y. Akiyama an.

Yoshitoki Shirobei Akiyama - Samurai und Begründer des Yoshin Ryu Jujutsu

Wado Ryu Karate und Shindo Yoshin Ryu Jujutsu

Noboru Suzuki Wado Ryu Karate demonstriert Shindo Yoshin Ryu JujutsuAuf den Lehrgängen von Teruo Kono waren außer Shuzo Imai auch andere japanische Wado-Meister dabei. Hier sieht man Noboru Suzuki, der auf dem Lehrgang in Bremen 1989 vielfältige Partner-Übungen demonstrierte, die mich heute sehr an Shindo Yoshin Ryu Jujutsu erinnern. Obwohl ich damals schon 20 Jahre Wadoka war, wußte ich über Jujutsu sehr wenig. Suzuki Sensei (8. Dan Wado-Ryu) war ein direkter Schüler von Hironori Otsuka und betreibt auch Daito Ryu Jujutsu. Ob Suzuki Sensei auch mit dem Gründer der TSYR-Nebenlinie Yukiyoshi Takamura in Verbindung stand, weiß ich nicht. Heute forsche ich an Unterschieden und Gemeinsamkeiten mit den Tai Chi Prinzipien: Digital Research Shindo Yoshin Ryu / Internal Power / Martial Arts Internals. Quelle: Tai Chi Qigong Verband Ausbildung Hamburg.

H. Otsuka - Shindo Yoshin Ryu Jiu Jitsu Kempo (Mainline) und altes Yoshin Ryu Jujutsu von Y. Akiyama

Dr. Stephan Langhoff über Martial ArtsTeruo Konos berühmter Lehrmeister Hironori Otsuka hatte Samurai-Techniken des Shindo Yoshin Ryu Jujitsu Kempo mit dem Okinawa-Karate genial kombiniert und damit eine neue, einzigartige Karate-Stilart gegründet. Die Persönlichkeit von H. Ohtsuka (Meijin) hat mich seit dem Beginn meines Karate-Trainings bei Kono, also 1969, stark beeindruckt. Auch Kono erzählte häufig von ihm. Sein Ausspruch "The only Difference between the possible and the impossible is one´s will!" gibt einen tiefen Einblick in die Seele dieses herausragenden, vielseitigen Mannes. Er maß auch der unbedingten inneren Ruhe beim Kämpfen einen hohen Stellenwert zu.

Shindo Yoshin Ryu Jiu Jitsu von Otsuka/Mainline und Yoshin Ryu von Akiyama

Dr. Stephan Langhoff Forschung Shindo Yoshin Ryu JujutsuZur Zeit forsche ich an den Gemeinsamkeiten und Unterschieden von Shindo Yoshin Ryu Jujutsu der Otsuka-Richtung/Hauptlinie und dem ursprünglichen Yoshin Ryu von Meister Yoshitoki Akiyama. Dazu befasse ich mich mit dem aus China stammenden Konzept der NAIRIKI-KATA, der "Inneren Kraft". Besonders interessieren mich die Wado-spezifischen Wurzeln der Samurai-Kampfkunst, wie sie auch im japanischen Jujutsu als "Internals" überliefert sind. Auch im Wado Ryu Karate gibt es Kata für die Entwicklung von Nairiki. Es zählen dazu Naihanchi und Seishan. Ich recherchiere, wieviel und was von Otsukas Shindo Yoshin Ryu Jujutsu in das Kono-Training eingeflossen ist. Bei ihren Bewegungen und Techniken erkennt man Prinzipien, wie sie im Tai Chi Chuan gelehrt werden: Otsuka und Kono bewegen sich in einer Einheit. Sie sind verbunden. Sie benutzen Weichheit und die Gegner-Energie zum Siegen. Man sieht das Prinzip von Himmel-Erde-Mensch (Tenchijin / Tiandiren).

Teruo Kono - Schüler von Hironori Ohtsuka

Kampfkunst-Meister Hironori Ohtsuka (Meijin) hat mich seit dem Beginn meines Karate-Trainings, also 1969, stark beeindruckt. Sein Ausspruch "The only Difference between the possible and the impossible is one´s will!" gibt einen tiefen Einblick in die Seele dieses herausragenden, vielseitigen Mannes. Er war der Lehrer meines Lehrers Teruo Kono (Shihan).

Teruo Kono seinerseits war Schüler von Hironori Ohtsuka (1892-1982, 10. Dan Meijin). Dieser war ein Meister des Jiu-Jutsu, eine in Japan ausgeübte Samurai-Kampfkunst, die ebenso wie das Karate in Okinawa von dem chinesischen Wushu beeinflusst war. So gelangten weiche und kreisförmige Bewegungen in das japanische Karate. Ohtsuka setzte sich besonders für die Einführung von Wettkämpfen (Kumite) ein. Ohtsuka verband seine großen Erfahrungen aus dem ursprünglichen Karate mit dem Jiu Jitsu Kempo dem Kendo und seinem großem Allgemeinwissen in der Kampfkunst. Er war die höchste Karate-Autorität der Welt (Meijin) und wurde hierfür von der japanischen Regierung ausgezeichnet. Für ihn war Karate eher eine geistige Kunst als eine Körperkunst!

Medien / Presse
Tai Chi Master: Yang Zhenduo

 

Großmeister aus Asien unterrichten Dr. Langhoff

 

Tai Chi Master: Fu Shengyuan

 

Tai Chi Master: Fu Zhongwen

 

Großmeister unterrichten Dr. Langhoff

 

Qigong Meister aus Asien Taiji Meister

Familien-Soziogramme/ Genealogie/ Stammbäume/ Stundenbilder Familien-Clans chinesischer Meister kostenloser Download